Die Feuerwehr Deggendorf hat aus Eigenmitteln durch den Verein am Ende des Jahres 2015 einen Multikopter im Wert von 14.000 Euro beschafft.

Diese luftunterstützte Überwachung des Einsatzgeschehens bietet immense taktische Vorteile bei unterschiedlichen Anforderungsszenarien.

Ausgestattet mit einer hochauflösenden Videokamera sowie einer Wärmebildkamera kann diese Drohne bei Tag und Nacht genutzt werden.

Denkbare Anforderungen sind z.B. die Erkundung einer Rauchsäule bei einem Brand, sodass bewertet werden kann, in welche Richtung sich Schadstoffe ausbreiten.

Die Wärmebildkamera kann wertvolle Unterstützung bei der Suche von Vermissten bieten. Darüber hinaus kann sie bei schwer zugänglichen Brandobjekten die Lokalisierung von Glutnestern und somit das völlige Ablöschen eines Brandes ermöglichen.