Auf Wiedersehen Florian Deggendorf 30/1

Eine Drehleiter ist ein hochpreisiges Feuerwehrfahrzeug. Kommt es zu einem Einsatz, ist ihr Wert aber unbezahlbar. Nämlich dann, wenn es um die Rettung von Menschenleben und oder deren Hab und Gut geht.

Unbezahlbar hat sich auch unsere Drehleiter mit dem Funkrufnamen Florian Deggendorf 30/1 gemacht. Die Magirus Leiter wurde am 4. Juli 1989 bei der Feuerwehr Deggendorf in Betrieb genommen. Somit hat sie uns über 30 Jahre treuen Dienst geleistet. In diesem Zeitraum hat sie mit allen Einsatz- und Übungsfahrten über 30.000 Kilometer für uns zurückgelegt. Insgesamt hieß es für unsere Drehleiter ungefähr 3.000 Mal „Einsatz für den Florian Deggendorf 30/1“.

Über 30 Jahre, über 30.000 Kilometer, über 3.000 Mal im Einsatz – kein Funkrufname passt wohl besser zu ihr, als 30/1. Um bei der Zahl 3 zu bleiben, wollen wir auch noch 3 Einsätze erwähnen, wo wir unsere Drehleiter nicht missen wollten:    

  • Schneekatastrophe 2006
  • Brand Lokschuppen in Plattling am 02.06.2008
  • Brand Wohnhaus Oberer Stadtplatz 29.06.2014, wo eine dreiköpfige Familie in letzter Sekunde mit der Drehleiter gerettet werden konnte. 

Mit dem heutigen Tag endet ihr Einsatz bei uns in der Feuerwache Deggendorf. Sie räumt den Stellplatz für unsere neue Leiter und übergibt selbiger den Funkrufnamen Florian Deggendorf 30/1.

Ein besonderes Fahrzeug, verdient eine besondere Verabschiedung. Mehr dazu im nachfolgenden Video.

In einem gesonderten Post werden wir Euch die neue Leiter mit vielen Details vorstellen.