Kinderfeuerwehr besucht Polizei

Eine Feuerwehr ist im Einsatz selten alleine anzutreffen. Meist werden je nach Schadenslage andere Kollegen mit alarmiert. Sind Personen verletzt oder geschahen andere Ereignisse, die nicht ausschließlich von der Feuerwehr abzuarbeiten bzw. zu entscheiden sind, ist auch häufig der Rettungsdienst aber auch die Polizei an der Einsatzstelle anzutreffen. Daher ist es enorm wichtig, die Arbeit anderer Hilfsorganisationen kennen zu lernen. Selbiges dachte sich auch die Kinderfeuerwehr Deggendorf bei der Übung im März. 

Unsere kleinen Feuerwehrfrauen und -männer besuchten die Polizei Deggendorf. 24 interessierte Kinder bekamen mit ihren Betreuerinnen eine Führung durch die Polizeibehörde. Um zu verstehen, welche Aufgaben die Polizei im Allgemeinen hat und welche Ausrüstungsgegenstände ein Polizist mit sich trägt, bekamen die jungen Feuerwehrleute zunächst einen kurzen Vortrag im Schulungsraum. 

Dass eine Polizeiwache aber nicht nur aus Büros besteht, wurde den Kindern bei der Führung durchs Gebäude bewusst. Highlight war hierbei der Besuch der Sammel- und Einzelzellen im Gebäude der Polizei. 

Ähnlich wie bei der Feuerwehr stehen aber nicht nur die Örtlichkeiten oder die Personen der Hilfsorganisation im Vordergrund, sondern auch die Fahrzeuge. So wurde zum Schluss des Tages den Mitgliedern unserer jüngsten Sparte auch ein Polizeifahrzeug gezeigt.