11.11.2017 CSA-Lehrgang

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger ist ein wichtiges und spannendes Tätigkeitsfeld für Feuerwehrdienstleistende. Sie können damit in verrauchte Räume vorgehen, Brände löschen oder einfach Umluft unabhängig atmen. 
Geschützt sind Atemschutzgeräteträger gerade bei Gefahrguteinsätzen allerdings nur bei ihrer Atmung. Ihre Haut wird durch die normale Schutzausrüstung nicht geschützt. 

Umso elementarer ist daher die Zusatzausbildung zum CSA-Träger. In einem Lehrgang, wie er letzten Samstag bei der Feuerwehr Deggendorf stattfand, lernten die Atemschutzträger wie die Chemikalienschutzanzüge aufgebaut sind, um ideal zu wirken. Ebenso lernen die Teilnehmer das Anlegen eines CSA. Um im Stressfall ideal vorbereitet zu sein, werden auch Übungen durchgeführt und das Arbeiten im Chemikalienschutzanzug simuliert. Ebenfalls ein nicht zu vernachlässigender Aspekt im Lehrgang ist auch das fachgerechte Ablegen des Anzuges.

 

Wir gratulieren den elf Teilnehmern, die sich zum Träger eines Chemikalienschutzanzug in unserer Feuerwehr ausbilden haben lassen.