27.03.2017 Abrollbehälter Atemschutz

Weiter geht es mit unserer Reihe „Der Wechsellader und seine Abrollbehälter“.
In der heutigen Übung fand die Unterweisung zum Abrollbehälter Atemschutz statt.
Der AB Atemschutz wurde vollständig vom Landkreis Deggendorf finanziert.
Im Ernstfall findet er seinen Einsatz innerhalb den Landkreisgrenzen und auch darüber hinaus.

Er wird alarmiert, wenn am Einsatzort vermehrt Atemschutzausrüstung benötigt wird.

Zu einem besonders wertvollen Einsatzmittel macht ihn schließlich sein verladener Inhalt.
Unter anderem stehen im AB Atemschutz 24 Atemschutzgeräte und Atemschutzmasken sowie sechs Chemikalienschutzanzüge zur Verfügung.

Diese Ausrüstung kann sowohl abgesetzt als auch am Wechsellader aufgesattelt entnommen werden.

Unsere Aufgabe im Einsatzfall wird es sein, den Abrollbehälter Atemschutz mit Hilfe des Wechselladers zum Einsatzort zu bringen und ihn dort zu betreiben.