14.03.2016 VU mehrere LKW A3

Einsatzdatum:

 14.03.2016

Uhrzeit von:

 14:43

Uhrzeit bis:

16:00

 Brand

  THL

 BMA

 Sonst.

Grund der Alarmierung:

Einsatzstichwort:

VU 3

VU mehrere LKW/ mit eingeklemmter Person

Ausgerückt:

 

 

 

 TLF 16 (21/1)

 TLF 24/50 (23/1)

  LF 16 (40/1)

ELW (10/1)

  Rüstwagen (61/1)

  DLK 23/12 (30/1)

 DL 18 (31/1)

 GWG (52/1)

 KLAF (65/1)

 LKW (81/1)

 Dekon-P (97/1)

 MZW (11/1)

 MTW (14/1)

 Boot (99/1)

 Messfahrzeug (96/1)

 

 LiMa

 V-Warn

 Wasserwerfer

 P 250

 MOPM

 Öl 1

 Öl 2

 BSK-Öl

 Land 1/3

  Land 4

  Radlader (94/1)

  Multikopter

Eing. Personal:

14

 

 

Genauer Einsatzort:

A3 Richtung Deggendorf kurz nach Auffahrt in Hengersberg

Straße:

A3

Ausgerückte Wehren:

Feuerwehr Hengersberg, Feuerwehr Schöllnach, Feuerwehr Schwarzach, Feuerwehr Iggensbach, Feuerwehr Deggendorf

Einsatzbericht:

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehren LKWs ereignete sich am heutigen Nachmittag auf der A3 in Richtung Deggendorf. Bereits während der Anfahrt wurde über Funk mitgeteilt, dass eine Person massiv in der Fahrerkabine eingeklemmt ist. Die Feuerwehr Hengersberg verschaffte sich mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät den ersten Zugang zum Patienten. Durch die starke Deformierung des Fahrgastraumes war der Einsatz einer Seilwinde unumgänglich. Die ebenfalls herbeigerufene Besatzung des  Rettungshubschraubers Christoph Europa 3 versorgte die verletzte Person. Die A3 blieb ca. 1 Stunde komplett gesperrt.